Spendenprojekt für Gelsenkirchener Frauenhaus - Ruhrpottfotograf

GElsenkirchener GEgen GEwalt...ein Terminplaner - eine Stadt - ein Statement... für eine gute Sache

Was ihr links seht ist eine Echtzeitaufnahme der freien Plätze für Frauen in Not. Stand 25.12.2018. Könnt ihr selber nachsehen hier 

Ja natürlich werden Frauen abgewiesen in Not. Weil es keinen Platz für sie gibt und das ist schrecklich. Eine Zeitung schrieb grade sogar, das zu Weihnachten die Gewalt eskaliert und mangels Wohnungen die Kapazitäten erschöpft sind. Natürlich ist die häusliche Gewalt das ganze Jahr ein Thema und Frauen und deren Kinder sollten nicht wegen Kapazitätsmangel abgewiesen werden und schon gar nicht da bleiben müssen, wo sie der Gewalt weiterhin ausgesetzt sind...


Deshalb mein Projekt und ein Aufruf auch an Mitbürger zu helfen...

Sach und Geldspenden sind willkommen und Vermieter mit freien Wohnungen, denke ich auch.

Das Problem sind ja bezahlbare Wohnungen für die Frauen dann auch... da sie sonst die Frauenhäuser verstopfen und neue Gewaltopfer abgewiesen werden müssen, mangels Platz.

Unter mein Projekt werde ich Kontonummer und Links auch für Opfer von Gewalt bereitstellen, die natürlich auch im Netz einfach zu finden sind.

Das ist die Vorlage für mein Projekt - darauf baut es sich angepasst auf...

Mein erster Terminplaner ist so gut gelungen und hat allen die ihn gesehen haben mehr als gefallen und einen popeligen Bildband der das ganze Jahr nur im Schrank verstaubt... okay kann mir ja egal sein Hauptsache die Gelder fließen aber ich mache doch gern Sachen mit Mehrwert...


Deshalb ist für mich das genau die richtige Vorlage dafür und wo ich mir monatelang Kopf zerbrochen habe. Wie kann man etwas machen, was auch die Leute gebrauchen... also auch kaufen können und wollen und dann, als ich meinen Terminplaner in Händen hielt, wusste ich. Das ist es,das wird es..

Gelsenkirchener Künstler sucht freiwillige zum fotografieren

Für dieses Projekt suche ich mindesten 370 freiwillige die nichts gegen fotografieren und Veröffentlichung in einen Buch haben, eventuell noch ein Wörtchen zu sagen haben... 

 Ihr müsst nur Böse gucken (alle Fotos werden in SW aufgenommen) und die Fotos sollen ohne aufwendige bis überhaupt keine Bearbeitung auskommen. Also muss das Foto Aussagekraft haben und ihr müsst sooooo richtig Böse gucken können...

Ihr braucht keine Erfahrung haben und es geht auch nicht um "Modellmaße" oder besonders "Hübsch" zurechtgemacht und niemand ist zu "alt" dafür... Es geht einfach nur um Menschen und ich mache ein tolles Foto von dir aber eins verlange ich... Spaß dabei müssen wir haben...

Also wenn du willst maile mir... unter Kontakt kannst du mir eine Email zukommen lassen...

Für dieses Projekt brauche ich mindesten 370 Fotos von Personen Männer - Frauen oder Paare  (Alter und Nationalität ist egal) die nichts gegen fotografieren und Veröffentlichung in einen Buch haben, eventuell noch ein Wörtchen zu sagen haben...   

Ihr müsst nur Böse gucken (alle Fotos werden in SW aufgenommen) und die Fotos sollen ohne aufwendige bis überhaupt keine Bearbeitung auskommen. Also muss das Foto Aussagekraft haben.

Als kleine Belohnung kann jeder den Terminplaner zum verbilligten Preis später haben und das Foto gerne nutzen, mit Link zu diesem Projekt. Das erkläre ich euch dann später persönlich. Angedachter Ladenverkaufs Preis für Hardcover wird wahrscheinlich 30 Euro werden und preiswerterer Softcover 20 Euro kosten. Es soll also ein erschwingliches Projekt, das ein ganzes Jahr nutzbar ist werden und fast zur gänze dem Gelsenkirchener Frauenhaus (nach Abzug der Produktionskosten also der Buchdruck selbst und Versand, die man kaum zwingen kann umsonst zu arbeiten) zugute kommen.

Da der Terminplaner online verfügbar und bestellbar sein wird und nur auf Bestellung gedruckt, kenne ich die Modalitäten und weiß das bis 7 Euro pro online verkauften Buch möglich sind. Wenn sie über Amazon oder im Buchfachhandel bestellt werden, gehen leider Provisionen für die Händler ab aber es kann immer noch ordentlich was dem Frauenhaus zugute kommen. Also kann jeder der sich ablichten lässt von mir, den Terminplaner um ca 7 Euro preiswerter bekommen. Beim Hardcover wären das dann für euch ca. 23 Euro so ungefähr oder ihr spendet das eben... Mehr als das kann ich euch leider nicht anbieten für die Fotos und eure Zeit, da ich damit keinen Reichtum anhäufen will und werde. Sondern meine Zeit und auch Geld für Benzin neben meiner Arbeitsleistung gebe und das mehr als die Stunde die ihr eventuell für die Fotos bereitstellen müsst...

Es soll kein Studioprojekt werden, sondern kann überall in Gelsenkirchen stattfinden. 




Die Zeit würde ich mit maximal einer Stunde veranschlagen. Natürlich macht man nicht nur ein Foto und fertig aber ich denke 1 Stunde fotografieren das ist sehr hochgeschätzt...

Ein Vertrag das mir die Nutzung erlaubt ist natürlich auch erforderlich aber ganz normal und nichts besonderes...wollte es nur erwähnt haben.

Ich denke das es ein reines Portrait Aufnahmen Projekt wird aber Oberkörper kann sichtbar sein.

Ihr werdet leider nicht als Modell entlohnt da es ein non Profit Projekt ist und ob es ein Erfolg ist oder wird, steht in den Sternen.


Ob es Beachtung findet und Käufer weiß ich auch nicht aber wer es nicht versucht, kann auch nichts dran ändern.

Der Terminplaner soll gegen Jahresende erscheinen und für 2020 sein... vorausgesetzt es finden sich genügend Freiwillige zum fotografieren...

Ich brauche zwingend 370 verschiedene Personen Männer - Frauen oder Paare die auch mitmachen, da ich für jeden Tag ein neues Foto brauche für den Terminplaner...


Was noch zur Planung ansteht und ich auf jeden Fall nachfrage, ob die Schalker Fußballspieler bei diesem Projekt mitmachen dürfen und wollen...

Das Thema "Gewalt" wenn auch in anderer Form, ist denen ja nicht unbekannt der Verein Schalke 04 unterstützt ja auch Fanprojekte dagegen...

Fragen kostet nichts und wenn das gegen deren Politik ist, dann respektiere ich das natürlich ohne Groll. Vielleicht muss so ein Spieler neutral sein zu allen Themen, auch wenn sie es vielleicht gern im Herzen täten.


So ich glaube das ich alles wissenswerte zu diesem Projekt gesagt habe und würde mich freuen wenn ihr mitmachen könnt und möchtet...


Und solltet ihr nur die Idee dem Frauenhaus zu helfen gut finden, dann habe ich hier für euch deren Kontonummer...


Spendenkonto "Frauen helfen Frauen e.V."

IBAN: DE30420500010101044321

BIC: WELADED1GEK


Da es ein eingetragener Verein ist dürfte eine Anerkennung bei der Steuer auch kein Problem sein.

Besonders WICHTIG ist das es ein Verein ist, der von Frauen für Frauen gegründet wurde und auf Geld und Sachspenden angewiesen ist, da er autonom zwar von der Stadt Gelsenkirchen und auch NRW Geld bekommt aber wenn ihr die Karte oben seht mit dem Roten Plätzen.

Dann seht ihr das es zu wenig Plätze für Frauen gibt in Deutschland. 


Als Gelsenkirchener Bürger kannst du einer Gelsenkirchener Einrichtung helfen... wie... das bleibt dir überlassen... HILF EINFACH

Gelsenkirchener Künstler sucht freiwillige zum fotografieren

Das wird ungefähr die Machart, die Fotos die ich mir vorstelle für dieses Projekt...


Natürlich sind diese Fotos etwas schwerer Outdoor hinzubekommen aber nicht unmöglich aber natürlich kommt es auf euch an und wie es gerade auch passiert Also ich euch fotografieren kann... das sind nur Beispiele

Spendenprojekt für Gelsenkirchener Frauenhaus

Gewalt gegen Frauen ist weder an Alter - Nationalität oder soziale Schicht gebunden, sondern sie findet sich tagtäglich in jedem Land und Stadt und jeder sozialen Umgebung wieder aber mein Projekt ist nur für ein Gelsenkirchener Frauenhaus angedacht...

Das Frauenhaus Gelsenkirchen das von Frauen für Frauen 1977 gegründet wurde also man sieht das es nicht erst seit gestern ein Problem gibt mit häuslicher Gewalt gegen Frauen...

Das Projekt hat auch einen Hintergrund... da ich das als Kind erlebt habe und feige wie Männer sind, tun sie es nur solange die Frau schwach ist in ihren Augen oder gar geistig überlegen und sie sich bewusst sind, das die Frau natürlich viel stärker ist als sie.

Nicht körperlich aber sonst durchaus auch ihnen überlegen.

Nun als ich klein war konnte ich nicht helfen... wir haben diesen Idioten noch einmal nach zig Jahren wiedergesehen in einem Cafe wo er gerade reinwollte. Als ich ca. 18 Jahre alt war. Als er meine Mutter sah ging er noch gerade und als er mich dann kurz darauf sah und erkannte, ging er sehr schnell weg. Seine Freundin verstand nicht, warum er so schnell wieder raus wollte und ward nie mehr gesehen. 

Selbstverständlich wäre ich hingegangen und hätte ihm gesagt er soll ganz schnell verschwinden aber dem kam er ja durch seine feige Flucht zuvor...


Im hohen Alter hatte meine Mutter nochmals gedacht sie würde einen netten Mann finden und er dachte wohl anders... Nun ja egal... Tagtäglich schämen sich Frauen es auszusprechen und ertragen Gewalt aus Sorge um die Kinder oder der Leute klaglos...

Ein besonders schlimmer Artikel der über obdachlose Frauen berichtet hat, die sich gerade jetzt in der Winterzeit sogar für einen warmen Schlafplatz "Gewalt und Vergewaltigung" aussetzen oder ertragen, hat mich besonders entsetzt. Nicht das es schlimm genug ist das wir für alle Spenden und jeden hier willkommen heißen aber für unsere Probleme kaum genug Geld bereitgestellt wird oder Hilfe und unsere Frauen und auch Obdachlose eher allein gelassen werden und durch freiwillige aufgefangen werden müssen, die helfen und auch spenden...

Wir denken nur ach die armen Menschen dahinten und übersehen das Elend vor der eigenen Tür unserer Stadt... Gelsenkirchen ist nicht Nabel der Welt aber von hier kam einiges das zum Thema der Bundesrepublik wurde.

Gleiche Bezahlung für Frauen ging auch aus Gelsenkirchen hervor, wo die Heinze Frauen Bundesweit sogar mit eigenen Streiklied große Beachtung fanden.

Als im Jahre 1979 Arbeiterinnen des Gelsenkirchener Unternehmers mit zahlreichen Großlaboren mit Stammlabor und Sitz in Gelsenkirchen „Foto Heinze“ durch Zufall entdeckten, dass sie für die gleiche Arbeit weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen bekamen, gingen sie auf die Barrikaden und zogen vor Gericht und bekamen am Ende eines langen Kampfes  der bis hin zum juristischen Sieg vor der höchsten Instanz, dem Bundesarbeitsgericht 1981 in Kassel ging Recht.

Damit war ein wichtiger Sieg für die Gleichheit der Löhne von Männern und Frauen bei gleicher Arbeit erreicht.

Aber auch das Weck Glas und einwecken wäre ohne einen Gelsenkirchener wohl nicht möglich gewesen. Dank Rudolf Rempel (1859–1893) er war ein deutscher Chemiker, der das Einkochen als Konservierungsverfahren zur Marktreife brachte und das Einmachglas mit dem zugehörigem Spezialkochtopf 1892 zum Patent anmeldete und dieses 1895 an seinen Kunden und den heutigen Namensgeber der „Weck-Gläser“ sowie des „Einweckens“ Johann Weck verkaufte. 

Oder der Gelsenkirchener Harald zur Hausen (1936)   ein deutscher Mediziner und ein Träger des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin 2008 „für seine Entdeckung der Auslösung von Gebärmutterhalskrebs durch humane Papillomviren“. Harald zur Hausen wurde am 11. März 1936 in Gelsenkirchen geboren.

Aber auch ohne Heinrich Breloer der am 17. Februar 1942 in Gelsenkirchen geboren wurde  und ein deutscher Filmregisseur ist, der das Filmgenre des Dokudramas mit Produktionen wie „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ (2001) in Deutschland prägte. Wäre unsere Welt etwas ärmer... Angesichts der großen Männer aus Gelsenkirchen, ist mein kleines Projekt

"GElsenkirchener GEgen GEwalt" nur etwas kleines, eventuell entsteht daraus etwas das ebenso wird, es wäre den betroffenen Gewaltopfern zu gönnen aber selbst wenn es keine Bundesweite Beachtung findet und auch nicht deshalb gemacht wird... 


Wenn nur ein paar Menschen helfen, ist es immer noch besser als wenn niemand etwas versucht dagegen zu Unternehmen...

Deshalb arbeite ich hieran und ich brauche dazu auch eure Hilfe....


ich brauche mindestens 370 Fotos von Männern und Frauen auch Paaren die Böse gucken... Also brauche ich 370 Personen die sich von mir fotografieren lassen und vielleicht sogar ein Statement haben was sie über Männer denken... die Frauen und Kinder schlagen und aber auch noch viel schlimmer psychischer Gewalt aussetzen.

Ich habe es 2011 schon öffentlich im Fernsehen erklärt okay RTL2 war nicht gerade das passende Medium (wenn die nur vorhaben, Menschen vor der Kamera peinlich darstellen zu wollen) aber trotzdem kam die Botschaft an. BDSMler sind gegen häusliche Gewalt und vor allem gegen Kinderpornografie. 

Nun schaffe ich ein Kunstprojekt, das sich der Thematik vollends widmet und dies sehr ernst grins (das Projekt soll trotzdem Spaß machen allen beteiligten) nimmt aber hier wird niemand vor der Kamera bloßgestellt!!! Nur die Personen die häusliche Gewalt nutzen, um ihr eigenes Versagen zu kompensieren, wird die Meinung gegeigt, wie man hier so schön sagt.


Und es wird kein im Buchregal verstaubtes Kunstprojekt "Bildband" werden wie jeder das macht sondern etwas das jeden Tag ein Statement setzt...


Ein Terminplaner der von mir natürlich auch selbst arrangiert und kreiert wird mit einem Foto jeden Tag von einem extrem Böse dreinschauenden Mann (aber auch Frauen und Paare sollen sich zeigen) und einem Statement gegen Gewalt gegen Frauen...

Das ist etwas was man dann auch nutzen kann ein ganzes Jahr und diese Idee liegt mir sehr am Herzen und ich hoffe das genügend Personen sich dafür begeistern und auch trauen...


Ja in der heutigen Zeit wo eigentlich nur jeder an sich denkt und angst hat vor allem und jedem ist es bestimmt nicht einfach das zu realisieren...

Was denken die Leute???

Tja Leute genau das denken die Opfer Frauen und Kinder und halten deshalb die Schnauze und leiden still und heimlich... #metoo die erste Frau wurde angeprangert die danach kamen und ich meine hey Bill Cosby war mir schon immer suspekt und ich mochte ihn nie so wirklich aber das der alte Sack nun im Knast sitzt das hat eine Frau bewirkt und andere folgen oder haben wenigstens keine Macht mehr, die sie gegen Frauen einsetzen können.

Wobei auch wenn es ein Projekt für ein Frauenhaus gibt. Ich möchte nicht vergessen zu sagen, das auch Männer häuslicher Gewalt und psychischer Gewalt ausgesetzt sind aber das ist ein andres Thema und gehört nicht hierher.




Links für betroffene und die Helfen wollen

Frauenhaus Gelsenkirchen Homepage hier klicken oder www.frauenhaus-gelsenkirchen.de

Spendenseite vom Frauenhaus Gelsenkirchen hier klicken oder https://frauenhaus-gelsenkirchen.de/index.php/spenden


Unter dieser bundesweit kostenlosen Rufnummer 08000 116 016  oder im Internet 

www.hilfetelefon.de oder hier klicken www.hilfetelefon.de finden Betroffene Frauen Hilfe.

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen die Gewalt erlebt haben und gerade erleben. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung unterstützen sie Betroffene aller Nationalitäten. Mit und ohne Behinderung.

 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. Werden auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte beraten. Anonym und kostenfrei.


5 Jahre Hilfetelefon eine kleine Bilanz...

Mehr als 143.000 mal meldeten sich Ratsuchende seit März 2013 beim Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" darunter Frauen die von Gewalt betroffen oder bedroht waren. Aber auch Personen aus dem sozialen Umfeld oder Fachkräfte, die Informationen benötigten. Die Beratungs  und Kontaktzahlen haben von Jahr zu Jahr zugenommen. Erschrecken also.


Mein kleines Kalenderprojekt ist also keine Sache die es erst seit kurzen gibt wie die Flüchtlingskrise oder nur Frauen sozial Schwach betrifft. Sondern durch alle Altersstufen und auch Schichten geht. Die Arztfrau oder gar die 80 Jährige Seniorin.

Gewalt gegen Frauen ist weder an Alter - Nationalität oder soziale Schicht gebunden sondern sie findet sich tagtäglich in jedem Land und Stadt und jeder sozialen Umgebung aber mein Projekt ist nur für ein Gelsenkirchener Frauenhaus angedacht...



Links für jede Art der Gewalt - hier wird dir geholfen

Kinder die Gewalt ausgesetzt sind, finden hier Hilfe klicken oder hier www.kidsinfo-gewalt.de/de


Gegen Zwangsheirat klicken oder hier https://www.zwangsheirat-nrw.de wird ja ein immer größeres Thema hierzulande leider


weisser-ring.de für jede Art und Hilfe für Gewaltopfer und deren Angehörige.


aber auch hier kann man sich Ratsuchend hinwenden... ich habe bewusst autonome Beratungsstellen genommen und die großen kirchlichen oder überhaupt außen vor gelassen... Warum??? Nun da hängen Mitarbeiter dran und ja es wird sehr gute Mitarbeiter geben aber auch einige die es als Job sehen und nicht Berufung. Ich kenne einige, die hier sich um Obdachlose (als Beispiel) kümmern und ihren Lebensunterhalt verdienen und leider es eher menschlich fehlen lassen. Ich habe zu diesen Beratungsstellen keinen Bezug und Kenntnis wie sie arbeiten ich weiß aber das es eine sehr gute Polizei in Gelsenkirchen gibt. Auch dort findet man Hilfe... 110 dein Freund und Helfer ja auch da gibt es eventuell abgestumpfte aber bisher habe ich nur gute Erfahrung gemacht wenn man die 110 wählen musste... 

www.frauenberatungsstellen-nrw.de

www.lag-autonomefrauenhaeusernrw.de

www.frauennotrufe-nrw.de


Wenn du meinst das in deinem Umfeld jemand ist der häuslicher Gewalt ausgesetzt ist zögere nicht dich über die Links besser zu Informieren oder auch die Polizei zu rufen...


Lieber einmal umsonst gerufen, als einmal zu wenig... es gibt Leute die brauchen Hilfe. Sieh nicht weg und gucke was du vielleicht im Kleiderschrank oder Keller findest...


Ich habe bisher so oft gelesen das auch Sachspenden, also Kleidung usw. dringend gesucht und gebraucht wird... und ganz ehrlich besser einmal zu einem örtlichen Verein der dringend sucht bringen.... als in den Metall Kleider Container, wo Firmen mit Gewinnabsicht dahinterstecken reinschmeißen. 

Hier weißt du das die Hilfe auch wirklich ankommt und dankbar genutzt werden kann oder dringend gebraucht wird...

Warm durch die Nacht e.V. klicke hier oder www.gepa-wddn.ruhr hilft Bürgern in Gelsenkirchen und sie Fragen oft gezielt nach Sachspenden und auch Kleidung

Warum Spenden in Deutschland geht es allen gut

Viele denken warum? jeder bekommt Hilfe niemand muss Notleiden in Deutschland. Die Wahrheit sieht anders aus. Bei Unglücken und Opfern in Deutschland, wird sofort von den Politikern unbürokratische Hilfe zugesichert... ob manches Opfer nicht da die Galle hochkommt???

Opfer von Gewalt, wie auf dem Berliner Weihnachtsmarkt bekommen ca. 145 Euro Opferentschädigung. Viel Geld? Wenn der Familienvater nie mehr arbeiten kann? Sehr wenig...

Frauen die halbtot geprügelt wurden, können nicht im Frauenhaus aufgenommen werden, weil fast jeder Platz in Deutschland besetzt ist...

Obdachlose, ja die Penner auf der Straße, sind doch selbst schuld, weil sie saufen und sie wollen ja nicht ins Obdachlosenheim... Kaum jemand weiß, das sie nur ein paar Tage am Stück da nächtigen dürfen und dann vor die Tür gesetzt werden und sich einen andren Platz suchen müssen für paar Tage...

Also Hilfe ja gibt es aber bin ich mir sicher... das es genug Hilfe ist???

Angesichts Bankenrettung oder Hilfe für Griechenland und ich erwähne nicht mal alles, wo das Geld unserer Regierung überall bereitwillig verplempert wird.

Okay Air Berlin 145 Millionen waren es glaube ich die man in den Sand setzte. Angeblich sicher das es zurückgezahlt wird oder werden kann... Jau wers glaubt....also mir war klar die Kohle ist weg. Es mag ja einigen von euch nicht klar gewesen sein aber naja mir schon...

Also Milliarden werden verplempert von Steuergeldern aber in Deutschland wird nicht mal annähernd soviel Geld da wo es sinnvoll wäre hingeworfen...

Ja es werden Steuergelder aufgebracht aber wenn wir die Summen sehen, die jedes Jahr gekürzt werden, damit sie sinnlos woanders.... naja

Also die Regierung kann man nicht ändern egal was ihr denkt aber wir können uns ändern und mal überlegen und gucken wo Hilfe Not tut - Not am Mann ist oder Frau oder überhaupt...

Pünktlich zu Weihnachten bekommt ihr Werbung zu sehen von den großen Organisationen aber schon mal ne Karte vom Frauenhaus aus der Nachbarschaft bekommen??? Hey wir brauchen Spenden, auch Kleidung wird gebraucht. Nein? Warum nicht???

Weil diese kleinen Organisationen lautlos arbeiten und nicht auf die Tränendrüse drücken, wie man immer in der Stadt sah... für Krebskranke Kinder... wo hinterher vor gewarnt wurde... Gut mir kam das wirklich suspekt vor, denn wir haben Krankenkassen und nicht wie in Amerika wo auch Kinder und die meisten Bürger ohne Krankenversicherung sind... Also ja da dachte ich schon, also wofür wird das Geld gebraucht??? Um Ärzte zu bezahlen oder Behandlungskosten???

Also okay ihr wollt notleidenden Kindern helfen??? Es gibt Frauenhäuser wo nur noch Platz für die Frauen ist, ohne ihre Kinder mitnehmen zu können.

Nu habt ihr Kinder in Not, nicht in fernen Ländern, sondern direkt vor der Haustür... Also keine Ahnung ob es realisierbar ist aber ich bitte nicht um Geldspenden, sondern nur etwas Zeit von euch und ja ich möchte ein Foto machen von euch für das Projekt und erst wenn es fertiggestellt ist.... Ne auch dann bittet niemand um eure Kohle, sondern man kann etwas kaufen, einen Terminplaner und erst dann kann etwas Geld fließen aber ihr werdet davon nichts merken... denn das Geld müsstet ihr eh für den Terminplaner bezahlen... Da wird nichts extra draufgeschlagen, sondern ich verzichte auf meine Vergütung...

Was bekommt ihr wenn ihr Geld nach wat weiß ich wo hin spendet??? Nichts??? Okay bei mir habt ihr einen Terminplaner, der euch ein ganzes Jahr begleiten kann und euer Leben und Termine organisieren kann... Also ihr habt was in der Hand und helft damit auch noch und kein blöder Bildband der rumstaubt... sondern wat du auch nutzen kannst, also nichts unnützes, sondern wat ehrliches in der Hand und nicht nur ne leere Tesch, wie man so schön sagt....

Bist du dir immer noch sicher das niemand in Deutschland Not leidet??? Wie viele Leute in Deutschland leben in Armut??? Es stand glaube ich etwas von 1,6  Millionen Kindern vor paar Tagen erst noch in der Zeitung. Da stehen glaube ich immer auch noch mindestens ein Elternpaar dahinter (also schon mal mehr als 3 Millionen Menschen), egal ob alleinerziehende Mutter oder Vater oder ein Ehepaar und von den fast 2 Millionen Rentnern die arbeiten müssen (also wer will okay nu sind es aber schon fast 5 Millionen Menschen in Armut) aber wer muss??? Wat ne scheiße ist dat denn nu???

Die Tafeln in Deutschland sind eine tolle Sache aber jetzt mal ehrlich... wie armselig ist das denn??? Wenn Leute in unserem Land das nutzen müssen??? In Afrika ja okay dritte Welt Länder ja okay kennt man seit Jahrzehnten aber in Deutschland??? Nicht okay aber okay das es die gibt und ich finde die Idee sehr gut aber ehrlich??? Ein Armutszeugnis für Deutschlands Regierung. Die Kanzlerin sagte jedesmal nach der Wahl, sie hat einen Auftrag von den Wählern bekommen... wer zum Teufel hat ihr den Auftrag gegeben, das es mit jedem Jahr mehr und mehr Gewalt und Notleidende Menschen gibt??? 

Und nein es ist auch nicht okay das es in dritte Welt Ländern Not gibt aber das sind wir seit Jahrzehnten gewohnt zu hören aber wenn Deutschland jedem hilft und jeden aufnimmt und jedes Land mit Geld zukleistert........ aber in Deutschland sollte doch auch etwas Geld für notleidende Menschen hier übrig sein... oder nicht??? 

Also man kann spenden für alles aber jeder Bürger gibt was er übrig hat. Nur die Regierung wirft erst das Geld zum Fenster raus und sagt dann... oh kein Geld mehr da für arme Menschen in Deutschland aber wir können da noch etwas einsparen und Steuern erhöhen...


So ist es doch die ganzen Jahre gewesen und die deutschen Bürger spenden ja auch noch für arme Länder - Kinder und helfen wo sie können, weil viele denken in Deutschland geht es uns allen gut und niemand muss Not leiden...


Die Wirklichkeit sieht anders aus... leider gibt es auch hier Not und nicht nur in der dritten Welt.

Ihr kauft Kaffee "Fair Trade" 

ihr könnt Produkte "fair gehandelt und produziert" kaufen 

Bio Milch und Eier wo die Bauern mehr Geld bekommen und die Hühner mehr Auslauf haben alles wichtig und auch gut aber immer mit einem höheren Preis nur...


Naja und nun eben einen Terminkalender ohne extra ordinären erhöhten Verkaufspreis... warum nicht??? Ja es gibt Kalender so mit 12 Seiten aber soweit ich weiß ist mein Terminplaner mal etwas anderes nützlich und  scheiße ich hab Bock drauf...

Im Ruhrpott sagt man meine Alte oder früher auch meine Olle oder mein Ollen und ich sage scheiße ich hab da echt Bock drauf dat zu machen und dat obwohl ick een Berliner bin...


Wat is nu??? Machste mit??? Ja??? wie geil is dat denn..... schwing die Hufe und hau in die Tasten oben rechts unter Kontakt kannste mir een verklickern... man mach hinne...

Wichtiges zu diesem Projekt

Das Projekt wird von mir allein realisiert und ist noch ohne Wissen und ohne zutun der Vereine oder gar Auftrag von denen in Planung...

Da ich das Projekt für 2020 realisiere und 2019 hoffentlich daran arbeiten darf und schon sehr lange seit Mitte 2018 in meinen Kopf geistert fange ich erst ab Januar 2019 an konkret daran zu arbeiten... deshalb da es eine Idee bisher nur ist, weiß noch niemand was davon...

Was sich ja nun ein wenig ändern wird und wenn es möglich ist dieses Projekt 2019 fertig zu stellen und auch Verkäufe getätigt werden... Dann wird es nicht mehr ganz so unbeachtet und ich hoffe ich kann dem Frauenhaus Gelsenkirchen, einen höheren Geldbetrag zukommen lassen.

Außerdem ja natürlich habe ich ein wenig Sorge das es vollkommen unrealisierbar ist... denn als erstes steht und fällt es mit den Leuten die fotografiert werden müssen dafür...

370 Menschen brauche ich mindestens und klar jeder findet vielleicht die Idee gut aber Fotos von sich will nicht jeder dafür hergeben und es sollen nach Möglichkeit ja Gelsenkirchener Bürger sein... was nun nicht ganz so tragisch wäre wenn jemand von Außerhalb käme aber schöner wäre es eben noch Mitbürger zu finden dafür...


Also eine große Aufgabe, für eine kleine Person... da ich schon seit zig Jahren mit Menschen Filme und auch Fotoprojekte gemacht habe. Weiß ich das erst wenn der Film oder das Foto im Kasten ist, ich mich auf die versprechen verlassen kann und konnte... Viele springen vorher ab oder kommen unentschuldigt gar nicht erst... nicht schön aber so ist es...

Ja ich habe schon sehr viel gemacht aber das ich nun auch oder mich mehr in Richtung Künstler tendiere ist noch nicht so viele Jahre her. Also bin ich kein Weltbekannter Fotograf der die Zeche Zollverein fotografieren darf, neben seinem Geigenspiel und extra aus den Staaten herfliegt, um Kunst zu machen und ich bin auch kein Andreas Gursky. Dessen Bilder hochgelobt werden, wobei ich nicht unbedingt, wenn ich mir deren Fotos im Internet ansehe... verstehen kann, was soooo toll und teuer sein soll. Kunst ist unerklärlich, also jemand der wie ich die Fotos von Ansel Adams mag oder Henri Cartier-Bresson, muss nicht jeden Fotografen toll finden. Sondern man mag einzelne Arbeiten oder einzelne Fotografen. Ob heute ein junger unbekannter Fotograf, noch so ein weltbekannter Fotograf werden kann??? Wage ich zu bezweifeln fast eher YouTube Influencer aber sind das bleibende Kunstwerke, die Jahrzehnte überdauern??? Also ich bin das alles leider nicht, nicht mal jung mehr. Auch wenn ich bekannt wurde durchs Fernsehen und ja einige Fans habe, in nicht jugendfreien Bereichen... Sehe ich mich nicht als bekannte Person an, dessen Werke durchaus gekauft wurden aber als Künstler sehe ich mich erst am Anfang... also ja ich mache etwas, ohne zu wissen ob es jemanden Interessiert und ob er es haben will... das ist Kunst. So sind Künstler eben...

Die Fotos ganz oben sind so passend gewesen und unter CC0 Creative Commons also Freie kommerzielle Nutzung und kein Bildnachweis nötig verfügbar gestellt worden. Mein Dank gilt den Fotografen und Pixabay.com, für diese so passenden Fotos, die das Thema anschaulich darstellen...ich selbst nutze solche Fotos nur in seltensten Fällen aber hier fand ich diese so anschaulich und passend für dieses Projekt und ich mache ja gänzlich andere Fotos die wollte ich auch erst nutzen aber wenn es so Hammergeile Fotos gibt die so passend sind dann wäre es Quatsch oder nicht?

Powered by SmugMug Log In