Bodos Bunker Bar - Ruhrpottfotograf

Ruhrpottfotograf - Hajo Dancke - wenn du das besondere suchst und nicht 08/15

Jeder der auf den Fotos ist, darf es herunterladen und auch nutzen auf seinen Profilen und in sozialen Netzwerken teilen. Ich wurde gebeten Fotos zu machen, die besonders sind und mir wurde gesagt, jeder hat bei Eintritt unterschrieben und wurde darauf hingewiesen, das fotografiert wird. Ich hoffe euch gefallen die Fotos und natürlich habe ich besondere Momente festgehalten im Streetartstil. Ich weise daraufhin das es sich um eine Altersflucht aus dem Real Life handelt und ein ganz grosses Rollenspiel ist. Ja, ich kannte es auch vorher nicht und trotzdem war ich begeistert von Bodos Bunker Bar und den Leuten. Es gab auch so Auszüge von Käfigkämpfen, Krimidinner und Live Musik und ein Riesen Rollenspiel, das alle spielten und ich hielt es nur fest. Es soll auch Silvester eine Riesen Endzeitparty geben und ehrlich gesagt... ich glaube, ich will dat auch fotografieren... Ich habe hier Leute gesehen, die spielen jede(n) professionelle(n) Schauspieler(in) an die Wand. Ich wusste vorher ein wenig um was es geht aber das Live zu erleben hat mich umgehauen. Wer denkt denn, das fast jeder ein Spiel (Rolle) spielt und ich war der einzige der keine Ahnung hatte... so wirklich... ist das nun ernst und bringen die sich gleich um oder ist das Spiel... Grins... Es haben alle überlebt und ich habe so was vorher nie erlebt aber war total geil... ich liebe fotografieren... Viel Spass mit meinen Fotos...

Bodos Bunker Bar etwas zu den Fotos


Bei den hier zu sehenden Fotos, geht es um eine Geschichte zu erzählen und nicht um euch das schärfste (Pixel Peeping) Foto zu zeigen... Deshalb ist jedes Foto so bearbeitet und nicht nach Pixel Peeping. Was soll daran eine Kunst sein, euch ein scharfes Foto zu zeigen? Ich möchte nicht mit meinen Fotos eine scharfe Geschichte erzählen. Sondern eine geile Geschichte, mit geilen Fotos erzählen. Ich habe hier bei den Aufnahmen, sogar extra die Objektive vorher mir wohlüberlegt herausgesucht und mit soweit ich weiss, 5 verschiedenen Objektiven, zwischenzeitlich gearbeitet. Jede Linse hat ihren Charakter und gibt sie an die Fotos weiter und das ist beabsichtigt und macht sich in der späteren Bearbeitung marginal bemerkbar. Deshalb, sollte jemand meinen, ich würde ihm die scharfen original Aufnahmen geben, tut mir Leid. Die Fotos gibt es nur so und nicht anders. Es tut mir leid, wenn es nicht in euer Profil passt oder Flyer oder sonstigen Publikationen. Als Künstler mache ich nur, was ich will und nicht was der Mainstream will. Meine Kunst spiegelt ästhetischen Underground wieder. Das bin ich. Das ist mein Look, nur so gibt es mich...


Hier war mir wichtig, eine Endzeit Geschichte Larp und/oder Cosplay zu erzählen und ich wusste vorher nur, das es nach Atomschlag, Krieg oder Weltuntergang... Sich ein paar Menschen in einer Bunkerbar treffen und Spass haben und eine Geschichte spielen. Eine/ihre Rolle und damit einen Abend der harten Realität entfliehen. Das was hier zu sehen ist, ist Alltagsflucht und Spass. Meine Fotos zeigen Menschen in ihrer Rolle und das sind ganz normale nette Menschen, mit normalen netten Berufen. Beurteilt sie nicht nach ihrer Rolle hier, sondern habt einfach Spass an meinen verstrahlten Fotos... Ja meine Kamera muss wohl bei dem Atomschlag ein wenig gelitten haben, wie man unschwer an den Fotos erkennen kann.

Ich möchte noch darauf hinweisen, das die ersten 450 Fotos (nur falls ich mich gleich entschliesse, die mit der anderen Kamera aufgenommenen Fotos, auch hier in diese Galerie hoch zu laden) meine Kunst darstellen. Die folgenden 500 Fotos, da sind sehr viel zwei Mädels zu sehen. Ich hätte ihnen stundenlang zusehen können. Die eine mit der Mütze spielte (ich hoffe es zumindest) eine stumme und ihre Mimik, also die Mimiken der beiden, war einfach herrlich anzusehen.  Ja ich musste es festhalten und hatte sehr viel Spass. Aber ich muss zugeben, das an dem ganzen Abend, wie man auch an den Fotos sehen kann, sehr viel Mimikspiel gezeigt wurde. Ich persönlich kann nach meiner Gesichtslähmung froh sein, das ich wieder halbwegs normal reden kann und (auch ein bisschen Probleme habe ich zurückbehalten) und auch lächeln usw. wieder kann. Was ich da an dem Abend sah, war für mich Freude pur...

Und ich will es mal mit den Worten von Starfotograf Peter Lindberg sagen... "Ich war in jedes Modell verliebt" natürlich ist das so... Natürlich liebkose ich mit der Kamera, jede Person. Ich liebe es zu fotografieren und natürlich macht sich das auf meinen Fotos bemerkbar und wie man sehen hier sehen kann. Ich mache selbst vor Männern nicht halt. Meine Kamera liebt jede Person vor meinen Objektiv. Deshalb war ich überall und nirgends und deshalb, seht ihr so viele Fotos, die jedes für sich, eine Berechtigung hat gezeigt zu werden. Wie gesagt, die beiden Mädels waren einfach zu nett anzusehen und wären sie Schauspielerinnen, ich würde mir jeden Film ansehen mit den beiden.  Aber auch den Mann mit dem Bart (ach da gibt es zwei/viele die haben auch perfekt ihre Rolle gelebt) es war wirklich zu schön dabei zu sein und es festhalten zu können.

Aber wie gesagt ab Foto 450 kommt eher meine Freude zum Vorschein und ich zeige sie deshalb alle... weil ich es so toll fand das Mimikspiel zu beobachten. Man sieht ja auch das viele sich extra Mühe gegeben haben, das Gesicht zu betonen mit Farbe. Mein Dramatik Look hebt das nur noch hervor und ich war dabei bei einem Theaterstück, wo niemand das Drehbuch geschrieben hat, sondern einfach agiert und reagiert...


Powered by SmugMug Log In